Odoo CMS - a big picture

Wirkungen der Yoga-Wechselatmung

Anuloma Viloma, die Yoga-Wechselatmung, auch Nadi Shodhana bzw. Nadi Sodhana (Reinigungs-Übung) genannt, gehört zu den wirkungsvollsten Atemübungen im Yoga.

 

Die regelmäßige Ausübung unterstützt die spirituelle Entwicklung und die Entfaltung der positiven Wirkungen auf den verschiedenen Ebenen. 

Geistig

Wechselatmung fördert die Konzentrationsfähigkeit und bereitet den Geist auf die Meditation vor. Wechselatmung verbindet rechte und linke Gehirnhälfte. Wechselatmung hilft, zur inneren Ruhe und Kraft zu finden. Emotionelle Ungleichgewichte werden umgewandelt in das ruhige Gefühl der Stärke und Kraft. Die Wirkungen von Kapalabhati sind schneller spürbar, die der Wechselatmung halten länger an.

Energetisch

Wechselatmung auch "Nadi Sodhana" heißt “Reinigung der Nadis”. Alle 72000 Nadis werden geöffnet, so daß Prana, die Lebensenergie, besser fließen kann. Die Sonnen- und Mondenergie in uns (heiß und kalt, weibliche und männliche Energie, Ida und Pingala) werden harmonisiert. Durch die Öffnung der Sushumna kann das Prana in die höheren Chakras fließen. Durch Konzentration kann man das Prana dorthin schicken, wo man es haben möchte.

Körperlich

Wechselatmung hilft, die Lungenkapazität zu erhöhen und die Atmung unter Kontrolle zu bringen. Besonders die Perioden des Atem-Anhaltens sind ein gutes Training für Herz und Kreislauf. Wechselatmung hilft, die Nasendurchgänge zu öffnen und auch dadurch die Atemkapazität zu steigern. Wechselatmung wirkt harmonisierend auf alle Körpersysteme. Konkret kann die Wechselatmung bei Astma und Heuschnupfen stark lindernde Wirkungen entfalten.